Die Kraft der persönlichen Begegnung: die KAEFER Business Days

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf:

Anmerkung: Dieser Text wurde maschinell übersetzt.

Im Zeitalter virtueller Kommunikation, scheint die Bedeutung persönlicher Treffen zu schwinden. Inmitten der digitalen Landschaft sind diese Treffen jedoch nach wie vor von großem Wert, um Beziehungen aufzubauen und erfolgreich zusammenzuarbeiten. Ein gutes Beispiel dafür sind die KAEFER Business Days, bei denen der persönliche Austausch geografische Grenzen überwindet.

Im Mittelpunkt dieses Treffens steht der grundlegende Glaube an die Bedeutung menschlicher Beziehungen. Trotz der Bequemlichkeit von Online-Meetings ist nichts vergleichbar mit der Tiefe des Verständnisses und der Kollegialität, die durch persönliche Interaktion entstehen. Diese Treffen bieten eine Plattform für KAEFER-Kollegen aus aller Welt, um zusammenzukommen, Wissen auszutauschen und dauerhafte Beziehungen aufzubauen.

Bei den KAEFER Business Days haben wir uns auf die Vorstellung und den Austausch von Best Practices zwischen dem Management aller Geschäftseinheiten konzentriert. Wenn etwas in einer Einheit gut funktioniert, stehen die Chancen gut, dass auch andere davon profitieren können. Deshalb wurden KAEFER-Kolleginnen und -Kollegen aus aller Welt eingeladen, ihre bewährten Ideen und Erfahrungen mit allen zu teilen. Es ging um Themen wie die Optimierung von Gerüstkonstruktionen, den Einsatz von KI-Technologien im Bereich HSEQ oder die Vorstellung neuer Schulungskonzepte für Mitarbeitende. Alle Teilnehmenden waren aufgefordert, jedes Thema und seinen möglichen Nutzen für die KAEFER-Gruppe live und unmittelbar zu bewerten. Die Ideen waren so überzeugend, dass jede Einheit vier bis fünf Ideen mit nach Hause nehmen konnte. Dieses praktische Ergebnis unterstreicht den Wert der persönlichen Zusammenarbeit, um Innovationen voranzutreiben und KAEFER voranzubringen.

Eine mit Spannung erwartete Tradition, der wir auch in diesem Jahr gefolgt sind, war die Verleihung der KAEFER Group Awards, mit denen die Geschäftseinheit ausgezeichnet wird, die in der jeweiligen Kategorie am besten abgeschnitten hat.

Die diesjährigen Gewinner sind:

Die Veranstaltung war in diesem Jahr noch aus einen anderen Grund etwas Besonderes, denn wir konnten zwei neue Unternehmen in der KAEFER-Gruppe begrüßen: KAEFER TestTorque und KAEFER Teckma – beide mit Sitz in Brasilien. Zusammen mit unserer ältesten Geschäftseinheit im Land, RIP Serviços Industriais, bieten nun mehr als 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Kompetenz, ihr Know-how und ihre Projektmanagementfähigkeiten auf dem brasilianischen Markt an. Wir sind nun noch besser in der Lage, die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen:

  • RIP Serviços Industriais: mit der Zentrale in Indaiatuba und an vielen verschiedenen Standorten in ganz Brasilien tätig, mit Schwerpunkt auf Wartung und technischen Industriedienstleistungen für bestehende Anlagen (brownfield)
  • KAEFER Teckma Engenharia: mit Sitz in Sao Paulo bietet KAEFER Teckma elektromechanische Dienstleistungen, industrielle Wartung sowie Bau und Montage für Neuentwicklungen im ganzen Land (greenfield)
  • KAEFER TestTorque Engineering: das Unternehmen in Macaé bietet hochspezialisierte Prüf- und Inspektionsdienstleistungen an

Zusammen bilden diese Unternehmen eine eindrucksvolle Allianz, die sich auf das globale Know-how und die Ressourcen der KAEFER-Gruppe stützt und ihre Position als starker Akteur in der brasilianischen Industrielandschaft festigt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Erfolg der KAEFER Business Days ein deutliches Zeichen für den bleibenden Wert persönlicher Begegnungen in einer zunehmend vernetzten Welt ist. Durch persönliche Zusammenarbeit, den Austausch von Wissen und den Aufbau enger Beziehungen treiben diese Treffen weiterhin Innovationen voran und formen ein echtes Team – das KAEFER-Team.

More News